Sprüche » Trauersprüche – Sprüche zur Trauer

Trauersprüche – Sprüche zur Trauer

Wo Trauer ist, herrscht Sprachlosigkeit. Der erste Schock, das Unglauben, die Trauer sitzt oft so tief, dass uns die Worte abhandenkommen. Deshalb ist es sehr wichtig, nach dieser ersten Phase zur Ruhe zu kommen und die Trauer in uns wirken zu lassen. Die richtigen Worte kommen dann irgendwann von selber auf uns zu. Entweder kommen sie aus dem Bauch heraus oder sie stehen irgendwo geschrieben, sind in einen Grabstein gemeißelt, auf eine Karte gedruckt, gehören zu einem Lied, einem Gedicht oder sind Bestandteil der Bibel.

Emotionale Trauersprüche in der Übersicht

Liebe überwindet alles, selbst den Tod.
Wenn der Weg zu steil, die Füße zu schwer und das Atmen zu mühsam werden, dann ist es an der Zeit heimzukehren.
Tot sind nur diejenigen, die vergessen werden.
Du magst für uns nicht mehr sichtbar sein, aber in unseren Erinnerungen lebst du weiter.
Weine nicht über alte Zeiten, freu dich, dass sie schön waren.
Am anderen Ende des Regenbogens werden wir uns wieder sehen.
Der Tod ist eine Trennung auf unbestimmte Zeit, früher oder später werden wir uns auf der anderen Seite wiedersehen.
Man schätzt die Anwesenheit einer Person erst, wenn diese nicht mehr unter uns ist.
Die Zeit heilt bekanntlich alle Wunden, aber der Schmerz bleibt.
Alles von dir fehlt: Dein Lächeln, deine Wärme und deine Stimme – Wir vermissen dich.
Der Tod ist nicht das Ende, sondern der Beginn von etwas Neuem.
Im Tod ist jeder gleich.
Ein Lachen ist das schönste, das ein Mensch bei den Hinterbliebenen hinterlassen kann.
Erinnerungen an einen lieben Verstorbenen sind wie kleine Sterne die tröstend die Dunkelheit der Trauer erhellen.
Eine Kerze merkt auch nicht, wenn ihr Licht erlischt, die Angehörigen aber sitzen im Dunkeln. Wir vermissen dich.

Du bist nicht mehr an dem Ort an dem warst, dafür bist du jetzt überall dort wir uns befinden.
Und immer werden die Spuren deines Lebens für uns sichtbar sein. Danke für alles!
Als wir vom Tod von XY erfuhren, stand unsere Welt für einen Moment lang still. Wir sind in Gedanken bei euch.
Der Verlust eines Menschen ist wie eine Wunde. Sie verheilt zwar mit der Zeit, aber die Narbe wird uns immer an sie erinnern.
Du bist nicht für immer fort – Du bist uns nur ein Stück vorausgegangen.
Nichts ist so gewiss wie der Tod. Das einzig ungewisse ist für uns seine Stunde.
Was nützen uns all die materiellen Dinge? – Der letzte Anzug hat schließlich keine Taschen.
Das Leben ist so vergänglich wie die Schönheit einer Blume.
Voller Arbeit war dein Leben,
nie dachtest du an dich,
für deine Nächsten alles geben,
war für dich die höchste Pflicht.
Dich hier leiden zu sehen und nicht helfen zu können war für uns der größte Schmerz.
Die Spuren, die du hinterlässt, sind für mich zu groß um hineinzupassen
Ein leerer Platz bleibt unbesetzt. Du fehlst hier so sehr.
Die Lücke die bleibt, kann von niemandem geschlossen werden.
Erst jetzt weiß ich, was es heißt allein zu sein.
Die Fesseln des Todes sind nichts im Vergleich zu den Flügeln der Liebe. Wer liebt, der lebt!
„Ohne dich“ – So einfach gesagt und dennoch so schwer zu ertragen.
Ein seinen Nächsten liebendes Herz schlägt nicht mehr.
Viel zu früh bist du aus dem Leben geschieden. In unseren Herzen bleibst du für immer.
Was würde ich geben, um dich nochmal nur für ein paar Stunden zu sehen. Es gibt so viele Dinge, die ich erst jetzt verstehe.
Dein Verlust ist unfassbar. Mir fehlen die Worte.
Nur wer die Täler der Trauer bereits durchwandert hat, wird die Höhenflüge des Glücks zu schätzen wissen.
Trauer ist eine Art der liebevollen Erinnerung an einen Menschen.
Für dich war es die Erlösung. Für uns bleibt der Schmerz.
Es gibt nichts, das uns so sehr auf ein Wiedersehen hoffen lässt wie ein Abschied.
Man kann Trauer weder hören noch sehen, bloß fühlen. Sie hat wie Nebel keine Umrisse. Man möchte den Nebel packen und wegziehen, jedoch greift die Hand ins Nichts.
Ohne ein Wort gingst du von uns fort, dein Herz ruht nun für immer. Wir können es nicht, dass wir dich niemals wiedersehen.
Wenn es möglich wäre durch Liebe in den Himmel zu gelangen, würden wir die Erinnerungen als Stufen nutzen und dich zu uns zurückholen.
Du bist unseren Augen fern, aber unseren Herzen nahe.
Seid nicht traurig, wenn ihr an mich denkt. Erzählt von mir und traut euch zu lachen, aber lasst mir den Platz zwischen euch den ich im Leben hatte.
Durch den Tod eines Menschen geht vieles verloren - aber nicht die gemeinsame Zeit.
Für die Welt warst du irgendjemand. Aber für mich warst du meine ganze Welt.
Es tut so weh. Warum hast du mich allein gelassen? Mit nichts könnte man meine Trauer in Worte fassen.
Durch den Tod wird alles neu angeordnet. Es scheint als habe sich nichts verändert und trotzdem ist jetzt alles anders.
Wenn man einen Fluss überqueren möchte, muss man eine Seite verlassen.
Tote mögen für uns unsichtbar sein, aber sie sind nicht abwesend.
Man beobachtet wie die Sonne langsam untergeht und ist dennoch erstaunt, wenn es dunkel wird.
Wir sind nur Gäste auf Erden, die ruhelos der letzten Heimat entgegenschreiten.
Der Tod ist das Tor zu einem helleren Ort am Ende eines zu anstrengend gewordenen Weges.
Wir werden es wohl nicht verstehen, warum du musstest so früh von uns gehen.
Leben heißt dafür bereit sein irgendwann zu sterben. Lieben heißt dafür bereit sein irgendwann Abschied nehmen zu müssen.
Das einzige Paradies in dem wir für immer verweilen können ist und bleibt die Erinnerung.
Was man liebt, vergisst man nicht.
Spuren im Sand vergehen, aber Spuren im Herzen sind für immer.
In Zeiten der Trauer ist eine Person die dich stützt mehr wert als tausend Worte.
Liebe ist das einzige das unseren Mitmenschen bleibt, wenn wir fort sind.
Wenn ich könnte würde ich in die Vergangenheit reisen. Nicht um meine Fehler rückgängig zu machen, sondern um all die Menschen zu umarmen, die heute nicht mehr da sind.
Lass dein letztes Wort stets ein Gutes sein, denn es könnte das letzte Wort für immer sein.
Sobald der Sand der Zeit abgelaufen ist müssen wir heimkehren.
Ein Leben ohne dich - Unvorstellbar.
Dein Verlust ist unbegreifbar.
Weint nicht um mich, da wo ich jetzt bin geht es mir gut.
Wie soll man jemanden vergessen mit dem man alles vergessen konnte?
Du bleibst für uns unvergessen.
Die Erinnerung bleibt für immer.
Wir gedenken dir in dankbarer Erinnerung.

Weitere Trauersprüche eintragen und an Sprueche.de mitarbeiten


Trauersprüche

Wie wählt man den richtigen Trauerspruch aus?

Die Trauersprüche auf unserer Website sind sehr breit gefächert. Je nach Todesfall und je nach Beziehung, die zu den Trauernden oder den Verstorbenen besteht oder bestand, finden die Leser die richtigen Worte. Wichtig ist bei einem Todesfall, dass nicht nur oberflächlich über die Sprüche zur Trauer drüber gelesen wird. In einem ruhigen Raum, mit angenehmer Musik und Kerzenlicht umrahmt, vielleicht auch mit Tränen in den Augen, spüren die Leser viel besser, welches die passenden Worte bei einem entsprechenden Todesfall sind. Es sind dann die richtigen Worte, wenn sie ergreifen, Gefühle verstärken, Gänsehaut verursachen oder wenn sie in Bezug auf die verstorbene Person authentisch und ehrlich klingen.

Bei der Wahl der Trauersprüche ist außerdem wichtig, sich noch einmal vor Augen zu führen, wie die verstorbene Person als Mensch war.

Kurze Trauersprüche und Beileidsbekundungen

Kurze Trauersprüche, wie sie zum Beispiel auf vorgedruckten Beileidskarten zu finden sind, sind sicher stets passend für ältere Generationen. Diese Art der Beileidsbekundung durch einfache Beileidssprüche ist für sie normal, mit kurzen Trauersprüchen wuchsen sie auf und mit diesen wurde auch am Grab kondoliert – kurz und bündig, aber ehrlich. Diese kurzen, prägnanten Sprüche eignen sich gut als Trauersprüche für Karten, die selbst gestaltet werden und mit denen Beileidswünsche ausgedrückt werden sollen.

Enge Familienmitglieder

Wenn jemand die Mutter oder den Vater verloren hat, bedarf es einer sehr einfühlsamen Sprache. Sehr schön ist, wenn diese Personen den Schreibenden gut bekannt waren und sie dadurch über ein persönliche Eigenheit, eine besonderes Charakteristikum, ein unvergleichliches Talent berichten können. Eine verstorbene Mutter oder ein verstorbener Vater bedeuten für den Trauernden eine ganz besondere Trauersituation. Die letzte Generation vor ihm oder ihr ist von der Welt gegangen und nun ist er oder sie niemandes Sohn oder Tochter mehr. Der Schreibende sollte versuchen, sich in diese Situation hineinzudenken, um den richtigen Trauerspruch für die Mutter oder den richtigen Trauerspruch für den Vater zu finden, der liebevolle Empathie und Trost ausdrückt.

Trauersprüche für die Oma oder den Opa sollten sich immer auf die ihnen gegenüber empfundene Dankbarkeit beziehen und davon berichten, was den Trauernden die Oma oder der Opa bedeutet hat. Sie sollten auf kurze Art und Weise informieren, inwiefern Oma und Opa im Leben der Schreibenden eine Rolle gespielt haben, was sie vermittelt haben, was man von ihnen lernen konnte, was sie ihm oder ihr mitgegeben haben für ihr eigenes Leben.

Kinder und Engel

Bei einem Todesfall, der ein Kind betrifft, ist die Situation eine ganz andere. Ein Kind hat noch nicht gelebt und musste die Welt verlassen. Ungemein wichtig ist es, den Trauerspruch für das Kind so zu gestalten, dass viel Freude und Hoffnung, aber vor allem Dankbarkeit für die kurze Zeit des Kindes auf Erden im Spruch spürbar sind. Es ist beim Tod eines Kindes unpassend, von Tagen des Elends und Tränen der Trauer zu schreiben. Ein verstorbenes Kind sollte als Engel der Freude, der von nun an über die Dagebliebenen wacht, gesehen werden. Diese Sichtweise tröstet ungemein mehr als diejenige, die den Tod des Kindes als das Ende jeglichen Glücks sieht.

Junge Menschen – moderne Menschen

Bei jungen Menschen eignen sich sehr gut englische Trauersprüche. Sie wirken immer ein bisschen weniger schwülstig oder mit Trauerepos überladen als die Sprüche, die wir aus der Muttersprache kennen. Die junge Generation verwendet Englisch für sehr viele Begriffe, für die es sehr wohl ein adäquates deutsches Wort gäbe, weil die englische Sprache auf ihre Weise ein anderes Lebensgefühl oder eine andere Lebenseinstellung – freier, frischer, cooler – ausdrückt. Viele bekannte englische Sprüche haben ihren Ursprung in Liedern, was dann sehr schön ist, wenn der Leser die Verbindung zu einer bekannten Melodie herstellen kann.

Viele dieser Sprüche gehören zu den sogenannten schönen Trauersprüchen. Es handelt sich hierbei um Sprüche, die Weisheiten des Lebens darstellen. Sie erzielen in unseren Herzen einen bestimmten Effekt, egal ob wir uns in Trauer befinden oder nicht, wir nicken, wir stimmen zu, wir halten inne und denken kurz nach. Diese Sprüche eignen sich auch als schöne Trauersprüche für Karten, die für die Verstorbenen (wenn der Schreibende selbst um einen Freund oder ein Kind trauert) oder für die Trauernden gestaltet wurde.

Jede Nation hat ihre landestypischen Trauersprüche. Sofern gut übersetzt, zeugen etwa asiatische oder afrikanische Sprüche von viel Weisheit gegenüber dem Leben und dem Tod. Irische Trauersprüche zum Beispiel – im englischen Original oder übersetzt – eignen sich etwa für Irland-Liebhaber, irisch-stämmige Personen oder Personen mit sonstigem Bezug zur grünen Insel.

Es gibt sehr sachliche und dennoch tröstliche moderne Trauersprüche für Menschen, die ihr Leben schnörkellos, ehrlich und mit einer modernen Einstellung gelebt haben. Typisch sind hier der Verzicht auf Schwülstigkeit und die Tränendrüse und stattdessen die große Ehrlichkeit und klare Worte. Dies fühlt sich für viele Trauernden angenehmer und authentischer an als andere Sprüche. Meist werden moderne Trauersprüche auch für bekennende Atheisten vorgezogen. Auch hier gilt, dass die adressierten Personen gut mit den schreibenden Personen bekannt sein sollten.

Religiöse Menschen

Wenn bekannt ist, dass die Trauerfamilien oder die Verstorbenen sehr religiös sind bzw. waren, ist es schön, religiöse Trauersprüche, also je nach Bekenntnis christliche Trauersprüche, alttestamentarisch – biblische Trauersprüche, islamische Trauersprüche oder buddhistische Trauersprüche zu wählen. Letztere eignen sich aufgrund der unvergleichbaren Toleranz des Buddhismus gegenüber den anderen Religionen und seiner großen Weisheit prinzipiell für jeden Todesfall und auch für Anhänger aller anderen Religionen.

Persönliche Sprüche

Die schönsten Trauersprüche sind sicher jene, die von einem inspirierten Schreibenden selbst gestaltet, erfunden, verändert oder in irgendeiner anderen Weise personalisiert wurden. Wenn auch für viele Menschen Kreativität ein Fremdwort ist, so sind sie in Zeiten der Trauer doch sehr viel intuitiver und können leichter berührt werden. Persönliche Trauersprüche, die diese Menschen hier lesen und von denen sie sich angesprochen fühlen, können stets in leicht veränderter Form zu wunderbar tröstenden Trauersprüchen werden.

Manchmal können sogar lustige Trauersprüche ihren geeigneten Rahmen finden. Wenn ein sehr humorvoller Mensch stirbt, und ihm ein Denkmal gesetzt werden soll, oder wenn eine Herrenrunde eines ihrer Mitglieder zu Grabe trägt, können lustige Trauersprüche durchaus passen. Hier ist immer Vorsicht geboten, um niemanden zu verletzen: Schreibende und Adressaten müssen sich wirklich gut kennen. Nicht jede trauernde Witwe kann über einen lustigen Trauerspruch in Bezug auf ihren verstorbenen Mann lachen, und sei er auch noch so treffend.

Tiere

Wer sein geliebtes Haustier verliert, leidet oft nicht weniger als derjenige, der einen geliebten Menschen verliert. Nur wird Ersterem nicht kondoliert und auch das Verschicken von Beileidskarten hat sich nicht durchgesetzt – er würde sich vielleicht auch seltsam dabei fühlen. Was aber immer als tröstlich empfunden wird, ist, wenn sich ein Herrchen oder Frauchen in seinem Leid verstanden fühlt. Trauersprüche für Hunde zeigen, dass jemand mitfühlt, sie drücken die Liebe zum Haustier aus. Jeder Hundefreund ist sicher dankbar, wenn er oder sie einen ehrlich gemeinten Trauerspruch zum Verlust des Hundes zu hören oder lesen bekommt.

Bitte wählen: